Das war 2015

Neue Energie für junge Mukoviszidose-Kranke

Danke! Auch die 16. Ausgabe des Christiane Herzog Dinner ist wieder ein großartiger Erfolg für die Sache der jungen Mukoviszidose-Betroffenen geworden!

Das Dinner fand erstmals auf dem Gelände des Berliner EUREF statt – rund um ein altes Gasometer  ist hier ein Innovationszentrum für das Leben von morgen entstanden. Ein guter Ort, um in entspannter und doch energiegeladener Atmosphäre jungen Menschen mit Mukoviszidose Zukunft zu schenken!

(c) Christof Rieken

(c) Christof Rieken

Durch den Abend führte Moderator Jörg Thadeusz, der auch als Auktionator fungierte: Unter den Hammer kamen großartige Kunstwerke von herausragenden Künstlern wie Albrecht Gehse, Nikolai Makarov oder Detlef Waschkau und einzigartige Erlebnisse wie die Teilnahme an Günther Jauchs letzter Talkshow. Das höchste Gebot erzielte mit 12.000 Euro ein Kochkurs für zwölf Personen, gestiftet von Starkoch Thomas Kammeier, der auch beim Benefizdinner kulinarisch Regie führte. Bei der traditionellen Tombola waren neben exklusiven Reisen, Sachpreisen oder Gutscheinen von SØR und Zalando auch Karten für das DFB-Pokalfinale auf Einladung der Deutschen Post zu gewinnen.

(c) Christof Rieken

(c) Christof Rieken

(c) Christof Rieken

Für ein musikalisches Feuerwerk sorgte die Sängerin Jocelyn B. Smith. Sie begeisterte die Gäste mit ihrer einzigartigen Stimme und ihrer Warmherzigkeit.

(c) Christof Rieken

(c) Christof Rieken

Der Erlös des Abends – rund 120.000 Euro – geht nach Abzug der Unkosten an das Berliner Christiane Herzog Zentrum der Charité, das zu den wichtigsten Einrichtungen der Mukoviszidose-Versorgung in Deutschland gehört. Die optimale Versorgung der Mukoviszidose-Betroffenen verlangt ein Mehr an Zeit, Zuwendung, Therapie. Dieses Mehr ermöglicht die Christiane Herzog Stiftung. Sie finanziert am Zentrum Arzt- und Behandlerstellen. Diese Investition in Köpfe und Herzen ermöglicht mehr und bessere Therapiezeit. Und das heißt: Mehr Lebenszeit für junge Menschen, deren Lebensuhr schneller tickt.

(c) Christof Rieken

(c) Christof Rieken

Allen Gästen, Künstlern, Spendern, Freunden herzlichen Dank für die Unterstützung!