Programm

Auch beim 19. Christiane Herzog Abend erwartet Sie wieder ein unterhaltsames und bewegendes Programm, durch das in bewährter Weise der großartige Jörg Thadeusz führen wird, der bei der Auktion – wie schon in den Jahren zuvor – von Andreas Lukoschik dankenswerterweise unterstützt wird.

In diesem Jahr präsentieren wir Ihnen einen ganz besonderen Künstler: Ulrich Hartmann ist selbst Mukoviszidose-Betroffener, vor allem aber ist er ein Allround-Musiker mit Esprit und Können. Der Absolvent der Mannheimer Popakademie, der an den Drums ebenso tonstark ist wie an der Orgel leitet das Projekt luftsprung live – ein Förderprogramm für chronisch erkrankte Musiktalente der aktion luftsprung. Gemeinsam mit der Berliner Sängerin Maren Kling hat er ein spezielles Programm für unseren Abend vorbereitet.

Auch die Freunde klassischer Musik können sich vorfreuen. Worauf? Lassen Sie sich überraschen!

 

Welches köstliche Menü erwartet Sie am 16. November 2018?
Zum Empfang
Berliner Fingerfood
Vorspeisen
Kammeier‘s Schmankerl – Im Family Style
Zar Nikolaus Lachs mit Blinis und Kaviar
Verschiedene luftgetrocknete Schinken
Chevice vom Saibling mit Maracuja und Sesam
Wildpastete, Heringssalat mit roter Bete
Quinoa – Avocado Salat mit Koriander
Marinierter Butternut Kürbis mit Ziegenkäse
Oliven Focaccia
Brotauswahl
Hauptgang
Brandenburger Landente
Rahmwirsing, Orangenjus, Quitte, Kartoffelkloß
Dessert
Crema Catalana
Karamel, Birne, Rotwein-Buttereis, Crumble

Wer hat das Menü konzipiert und gestaltet es am 19. Christiane Herzog Abend? Seit Mitte 2015 ist Sternekoch Thomas Kammeier als gastronomischer Leiter auf dem EUREF-Campus tätig. Mit seinem Team bietet er im Café im Wasserturm sowie auch in der neuen Werkstatt eine gesunde und frische Küche an, die saisonale Produkte aus der Region verwendet.

Auf welche Getränke freuen wir uns?
Sekt
VOLLMER – Pinot Noir Blanc de Noir
Riesling
VOLLMER – Spätlese trocken 2015
Spätburgunder
VOLLMER -Rotwein Auslese trocken 2015
Gewürztraminer
VOLLMER – Auslese 2015

Und wer hat diese Getränke großzügig gestiftet? Seit 2003 unterstützt uns Heinrich Vollmer mit einer jährlichen „Trink-Spende“ – aller Weine des Abends! Getreu seinem Motto, nie still zu stehen und immer etwas voranzutreiben, sucht er stets nach neuen Wegen, das Beste aus Weinberg und Traube „herauszukitzeln“. Stillstand bedeutet Rückschritt, denn das Streben nach höchster Qualität erfordert eine stetige Entwicklung und ist ein nie endender Prozess. Was zeichnet Vollmer-Weine aus? Neben den gängigen Rebsorten wie Riesling, Weißburgunder und Spätburgunder werden auch wenig verbreitete Rebsorten wie z.B. Auxerrois oder Gelber Muskateller angebaut. Ein breites Spektrum von über 20 Rebsorten ermöglicht die Auswahl der besten Trauben für Weiß- sowie Rotwein Cuvées. Die Kreierung neuer Weinstile und Sektkompositionen nimmt einen besonderen Platz in der Arbeit des Kellermeisters ein. Die Verwirklichung der Winzer Visionen wird ermöglicht durch Verbindung von Tradition mit Innovation, unterstützt durch modernste Technik. Vollmer Weine sind geprägt von der Hand des Winzers, und den Pfälzer Weinbergen. Sie begeistern durch ihre unkomplizierte, authentische und trinkfreudige Art und machen Lust auf ein zweites Glas!

Danke, Heinrich!

Wer mehr davon haben möchte:
http://vollmerweine.de/de/start