Aktuelles

Jörg Hartmann – engagiert für Mukoviszidose-Kranke

Neuer Freund der Christiane Herzog Stiftung

Schwierige Rollen scheut er nicht: Als Stasi-Offizier in der Fernsehserie „Weissensee“ oder als depressiver Dortmunder TATORT-Kommissar verkörpert Jörg Hartmann eher problematische Charaktere. Im echten Leben aber ist der aus dem Ruhrpott stammende, heute in Potsdam lebende Hartmann freundlich, humorvoll, zugewandt – und engagiert : Seit einiger Zeit unterstützt er die Mukoviszidose‐ Arbeit der Christiane Herzog Stiftung – mal als Moderator des Berliner Benefizabends, mal als „Taufpate“ für das neue Christiane Herzog Zentrum Ruhr. Weiterlesen